Stimmen zum Sieg gegen Brasilien

Foto: Sascha Klahn/DHB

Weltmeisterschaft
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach dem Sieg gegen Korea kann sich die deutsche Nationalmannschaft auch im zweiten Spiel mit 34:21 (15:8) gegen Brasilien durchsetzen. Die Stimmen zum Spiel.

Jannik Kohlbacher: Man hat beim Einlaufen und der Nationalhymne gemerkt, dass es noch einmal lauter war als beim ersten Mal. Es haben alle unfassbar laut mitgesungen. Das war Gänsehaut pur. Über 60 Minuten hat die Halle hinter uns gestanden und hat uns noch mehr gefeiert. Die Fans standen hinter uns, das beflügelt und dann können wir unser Spiel durchziehen. Andreas Wolff fängt super an im Tor, hält die ersten Dinger, die Abwehr war gut und Steffen Fäth haut ein paar Top-Granaten raus. Genau das brauchen wir. Es macht einfach Spaß bei der Kulisse und mit der Mannschaft so ein Turnier zu spielen.

Hendrik Pekeler (s. Foto): Erst einmal war unsere Leistung wesentlich besser als gegen Korea, der Gegner war besser, die Stimmung war besser. Wenn wir jedes Spiel eine kleine Steigerung drin haben, dann kann das ein gutes Turnier für uns werden. Natürlich hat es uns geholfen, dass Andreas Wolff die ersten beiden Bälle direkt gehalten hat. Ich finde, wir haben auch in der Abwehr hervorragend gestanden. Vorne haben wir clevere Entscheidungen getroffen und konnten uns dann absetzten. Das gibt natürlich Sicherheit und so lässt es sich auch leichter spielen.

Patrick Wiencek: Wenn man Spiele gewinnt, dann macht das immer Spaß. Wenn man hier in Berlin vor so einer tollen Kulisse spielen darf, dann ist das noch schöner. Es pusht einen, wenn die Zuschauer auf einmal auf den Stühlen stehen und laut jubeln. Wir können glaube ich mit der ersten Hälfte zufrieden sein. Andreas Wolff hat im Tor überragend gehalten, die Abwehr stand sehr sicher. Wir haben auch einfache Tore gemacht, die wir gegen Korea nicht gemacht haben. Darauf kann man auf jeden Fall aufbauen.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

06.02.2019 17:00
EHF Champions League, 11.Spieltag
  
HBC Nantes - Paris Sain-German Handball 0 : 0
06.02.2019 19:00
EHF Champions League, 11.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen I - HC Vardar 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.01.2019 07:04:04
Legende: ungespielt laufend gespielt