Top Stories

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nur noch knapp zwei Wochen Erholung, dann ist die Pause für die Eintracht-Handballer beendet. In der zweiten Juli-Woche startet das Team von Trainer Jürgen Bätjer zunächst mit einigen intensiven Laufeinheiten, ehe in Folgewoche das Hallentraining beginnt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HG Hamburg Barmbek verpflichtet mit Arne Eschweiler einen jungen Kreisläufer mit 3. Liga Erfahrung. Der 20-Jährige wechselt vom VfL Fredenbeck aus der Oberliga Nordsee nach Barmbek.

Foto: Verein

3.Liga Nord

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Spielplan für die kommende Drittligasaison von Eintracht Hildesheim steht. In der Staffel Nord-Ost wird die Mannschaft von Trainer Jürgen Bätjer am Wochenende vom 24./25. August zunächst auswärts beim 1. VfL Potsdam antreten.

Foto: Verein

3.Liga Nord

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HSV Hannover kann für die anstehende Saison, nach Robin Müller einen weiteren Neuzugang präsentieren. Der 27-jährige Rückraumspieler Marlon Krebs wechselt nach einem Intermezzo bei der HSG Plesse-Hardenberg nach Anderten.

Foto: Uwe Serreck

3.Liga Nord

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Der HSV Hannover hat einen Co-Trainer! Chefcoach Stephan Lux wird mit Beginn der neuen Saison von Olaf Seegers unterstützt. Beide sind alte Weggefährten und kennen sich seit der B-Jugend.

Foto: Uwe Serreck

3.Liga Nord

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Während die Vorbereitungen für die neue Handball-Saison schon auf Hochtouren laufen, blickt der HSV Hannover mit Trainer Stephan Lux nochmal auf die abgeschlossene Saison zurück.

„Die Saison 18/19 muss sicher in zwei Teilen betrachtet werden. In der ersten Saisonhälfte hat die Mannschaft sicherlich die gesetzten Erwartungen erfüllt und mit 15:15 Punkten ein ordentliches Ergebnis erspielt. In der zweiten Saisonhälfte sind wir sicherlich unter den Erwartungen geblieben und
mussten bis drei Spieltage vor Schluss um den Klassenerhalt zittern“ so Lux.

Der auch dies auch mit der, wieder einmal, hohen Verletztenrate begründet (mit Czok, Mazic, Müller, Schiebler, Wolf und Muscheiko standen für den HSV z.T. eminent wichtige Spieler über Wochen nicht zur Verfügung).
Nochmal Lux: „Es ist aber vielleicht auch der Tatsache geschuldet, dass Teile des Teams gedacht haben, sie könnten frühzeitig den Gang rausnehmen.“

Für den HSV ist es als Erfolg zu werten, dass die Mannschaft, in der wahrscheinlich stärksten der dritten Ligen, am Ende einen einstelligen Platz belegt hat. Und das wo finanzkräftige Mannschaften wie Braunschweig (fünf ausländische Profis) und die Reserve des deutschen Meisters (SG Flensburg-
Handewitt II) absteigen mussten, sagt einiges über die Qualität der Liga.
Negativ aufgefallen ist Lux dabei die zum Teil hohen Niederlagen: „Wir haben Spiele z.T. mit zweistelligem Abstand verloren. Das ist in keinem Fall unser Anspruch!“
Positiv zu bewerten ist, dass mit Julius Bausch wieder ein Spieler des Jahrganges 2000 auf dem Feld und nicht auf der Bank weiterentwickelt wurde. Auch viele gestandene Spieler haben Fortschritte gemacht meint Lux: „Exemplarisch sei hier Sebastian Czok genannt, der bei seinem Aufenthalt in
Braunschweig kaum noch auf der Außenposition verteidigen durfte, sich aber letztes Jahr bei uns zu einem veritablen Abwehrspieler auf Position Zwei gemausert hat.“

Sehr positiv zu bewerten ist für Lux auch die Beteiligung der A-Jugendlichen am Trainingsprozess der ersten Herren: „Das hatte es in den vorherigen Jahren in dieser Form nicht gegeben und wir hoffen, dass Nenad Pancic seine Jungs auch in der nächsten Saison wieder motivieren kann so fleißig bei uns teilzunehmen. Dabei können Julius Bausch, Erik Frommeyer und Jan Haase als Vorbilder dienen.“

Auch dass die Nachwuchsmannschaften durchweg Erfolge feiern konnten ist für Lux ein dickes Plus: „Für uns als Verein ist es natürlich schön und auch wichtig, dass wir nächste Saison von der C bis zur AJugend wieder in der höchsten Klasse spielen und Eintracht Hildesheim damit als Nummer zwei in der Jugendarbeit in Niedersachsen abgelöst haben. In unserer Mannschaft spielten letzte Saison 15 Spieler, die bereits bei uns in der Jugend gespielt haben, dies ist Indiz genug für die Wichtigkeit der Jugendarbeit im TSV Anderten.“

Insgesamt also eine durchwachsene Saison, die es in den kommenden Monaten zu toppen gilt. Die 1.Herren des TSV Anderten freut sich auf seine Fans, neue handballinteressierte Zuschauer und eine laute  Stimmung in der kommenden Saison.

Foto: Verein

3.Liga Ost

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Dienstagabend fand in Hanau-Steinheim die Jahreshauptversammlung der HSG Hanau statt. Wenige Tage vor dem zehnten Geburtstag der Spielgemeinschaft der beiden Stammvereine TS Steinheim und TV Kesselstadt blickte der 1. Vorsitzende Uwe Just nicht nur auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018/19 zurück, sondern auch auf eine positive Gesamtentwicklung des Vereins.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einer langen und intensiven Saison befinden sich die Handballer des NHC noch in ihrem wohlverdienten Urlaub. Die neue Saison 2019/20 wirft allerdings schon ihre Schatten voraus, am Kader wird eifrig gefeilt (ein weiterer Neuer ist bereits im Anflug...) und der Start der Vorbereitung steht kurz bevor.

Foto: Verein

3.Liga Ost

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Soviel steht nach der Staffeleinteilung durch den Deutschen-Handball-Bund (DHB) bereits fest: Die HSG Hanau darf sich auf eine tolle Saison mit attraktiven Gegnern freuen. Aus der „3. Liga Ost" wird zur kommenden Saison die „3. Liga Mitte", ansonsten sind fünf neue Teams hinzugekommen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die langwierigen Verletzungen von Michi Weidinger und Niklas Geck haben bei den Verantwortlichen der HSG in den letzten Wochen einige Sorgenfalten verursacht. Zudem muss man vor allem in der Abwehr noch das Karriereende von „Terrier“ Tim Henkel kompensieren, was schon per se eine fast un-mögliche Aufgabe ist.

Foto: Verein

3.Liga Ost

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die beiden Handballabteilungen des SC DHfK Leipzig und der SG LVB Leipzig werden ihre Spielgemeinschaft zum Ende der Saison 2018/19 wie geplant auflösen und im männlichen Erwachsenenbereich wieder unabhängig voneinander agieren.

Foto: Verein

3.Liga Ost

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine positive Nachricht können die Baggerseepiraten nach Saisonende vermelden. Mit dem erst 17-jährigen Ketil Horn kommt ein interessanter Perspektivspieler nächste Saison nach Nieder-Roden und wird die Mannschaften von Trainer Christian Sommer (Landesliga) und Jan Redmann (3.Liga) verstärken.

Foto: Verein

3.Liga West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Seit dieser Woche befinden sich die Handballer der Ahlener SG in der schweißtreibenden Saisonvorbereitung und zur Wochenmitte wurde der Kader
für das Drittliga-Team final erweitert. Mit dem 21-jährigen Pfälzer Benedikt Bayer holt sich die ASG Verstärkung auf der Linksaußen-Position, allerdings erst ab dem Winter.

(Foto: Verein)

3.Liga West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es war der Abend des 2. Februar dieses Jahres, als die Handballer des Leichlinger TV in kollektive Schockstarre verfielen: Spielmacher und Ausnahmekönner Valdas Novickis (s. Foto) hatte sich beim 32:26-Auswärtserfolg bei der SG Langenfeld in den Schlussminuten die Achillessehne gerissen und füllte damit das ohnehin schon überdimensional besetzte Lazarett der Pirates weiter auf.

Foto: Verein

3.Liga West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der VfL Eintracht Hagen hat nach gründlicher Analyse der letzten Saison Cheftrainer Niels Pfannenschmidt beurlaubt. Mit Ulli Kriebel, seinerzeit Spieler im grün-gelben Trikot und zuletzt beim TSV Bayer Dormagen tätig, präsentieren die Verantwortlichen des VfL den Nachfolger.

Foto: Lothar Gudat

3.Liga West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Jetzt ist es amtlich! Die Drittliga-Handballer der SG Menden Sauerland bekommen es in der neuen Saison mit einigen neuen Gesichtern auf jeden Fall zu tun.

Foto: Dietmar Reker

3.Liga West

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die ersten organisatorischen Fragen bei den Handballern der SG Menden Sauerland sind gelöst. Der Drittligist weiß, dass die neue Spielzeit ein ganzes Stück härter werden wird. Dafür sprechen allein die namhaften Absteiger aus der zweiten Liga. Im Lager der „Wölfe“ ist man sich im klaren darüber.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Saison 2018/19 ist beendet. Teil 3 des Rückblicks beschäftigt sich mit der Zuschauerresonanz und den Einsätzen der Schiedsrichter in der abgelaufenen Saison.

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.