Top Stories

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Wochenende 17./18. August 2019 kommt es zur ersten Runde des DHB-Pokals in der S-Arena in Göttingen. Der NHC wird das Turnier ausrichten. Nach Rücksprache mit dem DHB ergeben sich folgende Spielpaarungen und Anwurfzeiten:

Foto: Verein

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Seit gestern Abend steht es fest: Das Erst-Runden-Pokalturnier mit den Rhein-Neckar-Löwen, dem TuS Ferndorf und der SG Nußloch wird am 17. und 18. August in der Stadtgartenhalle in Saarlouis ausgetragen und die HG Saarlouis freut sich, ihren Fans „Weltklasse-Handball“ hautnah präsentieren zu können.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

"Save the Date" sollte es nunmehr für alle Handballfans in Südniedersachsen heißen, denn mit heutiger Mail hat die HBL (Handball-Bundesliga GmbH) dem NHC die Durchführung der ersten Runde des DHB-Pokals am 17./18.August 2019 übertragen. Darüber ist der NHC sehr glücklich.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine Woche vor Beginn der Spielzeit in der Oberliga Nordsee ist die SG VTB/Altjührden zu Gast bei der HSG Hude/Falkenburg, um dort die erste Runde im HVN Pokal 2019/20 zu bestreiten. Das ergab jetzt die Auslosung der 1. Runde, die am 31.8/1.9.2019 gespielt werden wird.

Foto: Michael Elser

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Dienstag wurde in Düsseldorf die erste Runde des DHB-Pokals ausgelost. Die HSG Konstanz darf sich mit dem EHV Aue auf einen künftigen
Zweitliga-Konkurrenten freuen.

Foto: Verein

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Handballfans in der Region können sich gleich zum Pflichtspielauftakt auf einen Knallerstart freuen. Für das in Hanau stattfindende Turnier der 1. Hauptrunde im DHB-Pokal, das am 17./18. August im Final-Four-Modus ausgerichtet wird, hat die HSG Hanau mit dem Zweitligisten TV Hüttenberg ein attraktives Erstrundenlos gezogen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im ISS Dome in Düsseldorf wurde dem TUSEM der Drittligist aus der Nord-Staffel zugelost. Zudem zog die Säbelfechterin Anna Limbach, 13-fache Deutsche Meisterin, die zweite Begegnung des Erstrunden-Final Four zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und dem ATSV Habenhausen.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Titelverteieiger THW Kiel trifft in der ersten Runde des DHB-Pokals auf den Drittligisten GSV Eintracht Baunatal. Das ergab die Auslosung am Dienstag im Düsseldorfer ISS Dome, Austragungsort des Pixum Supercups zwischen dem Rekordpokalsieger aus Kiel und dem Meister aus Flensburg am 21. August.

(Foto: Foto-Lächler)

Pokal national

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der ersten Runde des DHB-Pokals tritt der Bergische HC gegen die TGS Pforzheim an. Wo die Partie gegen den Drittligisten stattfindet, ist noch offen. Da mit dem TuS Fürstenfledbruck ein Staffelkonkurrent der Pforzheimer in das gleiche First-Four-Turnier gelost wurde, können sich beide um die Ausrichtung bewerben.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Donnerstag blickt die Handball-Welt mit großer Spannung nach Wien: Dort wird ab 18 Uhr im "Erste Campus" die Gruppenphase der VELUX EHF Champions League ausgelost. Der THW Kiel kann dabei auf prominente Gegner in der Vorrunde der Königsklasse hoffen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

SC Magdeburg startet im EHF CUP 2019/2020
21.06.2019 SCM-News

Heute hat die Europäische Handball Förderation (EHF) das Starterfeld für die VELUX Champions League 2019/2020 bekannt gegeben. Dem Upgradeantrag des SC Magdeburg wurde nicht entsprochen, insofern startet der SCM in der kommenden Saison wieder im EHF Cup. Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt über die Entscheidung der EHF: „Natürlich hatten wir die Hoffnung, über ein Upgrade nach 14 Jahren wieder in der Champions-League dabei zu sein. Als Drittplatzierter hatten wir aber von Beginn an nur Außenseiterchancen und müssen das Ergebnis letztendlich so auch akzeptieren. Dass kein Land mit drei Vertretern dabei ist, zeigt eine Gleichbehandlung und geht auch in Ordnung. Ich glaube, wir hätten die Bewertungskriterien der EHF für ein Upgrade sehr gut erfüllt, aber es spielen natürlich auch immer sportpolitische Überlegungen eine Rolle. Es wäre der krönende Abschluss einer wirklich sehr guten Saison beim SCM gewesen. Insbesondere unser Team und unser Publikum hätte es verdient gehabt. Wir freuen uns jetzt auf den EHF Cup und die neue Saison in der Handball-Bundesliga.“

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Europäische Handballföderation hat das Teilnehmerfeld für die VELUX EHF Champions League in der kommenden Saison festgelegt. Die 16 Teams in den Gruppen A und B sowie 12 Teams in den Gruppen C und D wurden von der EHF Exekutive festgelegt

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der SC Magdeburg bestätigt die fristgerechte Antragstellung auf ein Upgrade zur Teilnahme an der VELUX EHF Champions League 2019/2020. „Bereits in der letzten Woche haben wir eine entsprechende Bewerbung vorbereitet, die gestern fristgerecht über die HBL/den DHB an die Europäischen Handball Förderation weitergeleitet wurde.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Heute stand nach dem Finalspielen dieser Saison mit dem verdienten Sieger Vardar Skopje wieder eine Mannschaft vor dem Eintrag in die Annalen dieses Wettbewerbs in der europäischen Clubgeschichte. 

(Foto: Stefan Luksch)

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach dem Sieg des THW Kiel am Samstag im EHF Cup hat die DKB Handball-Bundesliga gleich doppelten Grund zur Freude. Nicht nur baute der THW damit die beeindruckende Anzahl deutscher Siege im EHF-Pokal auf 20 aus, sondern sorgte auch dafür, dass dem deutschen Oberhaus in der Saison 2019/20 ein weiterer internationaler Startplatz zur Verfügung steht.

Foto: Sascha Klahn

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die AKQUINET EHF Cup Finals 2019 sind Geschichte - und sie schrieben Geschichte: Die Kieler Handball-Fans machten aus dem zweitägigen Spektakel in der Sparkassen-Arena ein unglaubliches Finalturnier.

Foto: Heinz Zaunbrecher

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der THW Kiel hat es geschafft: Bei den AKQUINET EHF Cup Finals holten die "Zebras" vor 10285 unglaublichen Fans in der Kieler Sparkassen-Arena zum vierten Mal nach 1998, 2002 und 2004 den EHF-Pokal.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Füchse Berlin beenden eine eindrucksvolle Europapokalsaison mit einer bitteren 22:26 (10:16) Niederlage im Endspiel gegen den Rekordmeister vom THW Kiel. Damit ist für die Berliner die Mission Titelverteidigung auf den letzten Schritt gescheitert.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Vorrunde der Heim-WM ist fast beendet. Noch ein Spieltag steht aus, der als letzter in allen Gruppen am Donnerstag gespielt wird. Erst dann wird letztendlich feststehen, welcher Teams in die Hauptrunde ein ziehen.  Der Stand vor dem letzten Spieltag in Gruppe A.

Foto: A.Käsler

Weltmeisterschaft

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Donnerstag wird es ernst für die deutschen Handballer. Um 18:15 Uhr ertönt in der Berliner Mercedes-Benz Arena der Anwurf zur 26. Handball-Weltmeisterschaft. Im Eröffnungsspiel stehen sich das DHB-Team und eine gesamtkoreanische Auswahl gegenüber.

Ergebnisdienst Pokal

Es finden keine Begegnungen statt.